Schlagwort-Archive: Wollmeise

WIP Wednesday: Jahresprojekt Nummer 1

Wer mich kennt, der weiß, dass ich mir gerne viel (zu viel?) vornehme. Das ist im „richtigen“ Leben so und in meiner Textilwelt auch. Nicht umsonst bin ich die Queen der Wips und Ufos.

Der Jahresanfang ist immer ein guter Moment, um neue Dinge und Projekte anzufangen. Schon lange hatte mich der Gedanke einer Wetterdecke oder besser einer Temperaturdecke fasziniert. Da kam dann zum Anfang des Jahres Frauwoauspo in Ihrem Blog mit dem Garnset, das sie gerade zu diesem Zweck gefärbt hatte. Verführung pur.

Was ist der Hintergrund: eine Wetterdecke (manche machen auch einen Schal, aber ich bin nicht so für kleine Sachen ;-)) ist ein Abbild der Temperaturen eines jeden Tages des Jahres. Es gibt eine Farbe, die eine Temperaturspanne symbolisiert, bei mir sind es immer 5 Grad Schritte, und für jeden Tag des Jahres wird eine Reihe gestrickt (oder ein Patch gehäkelt oder eine Runde oder oder oder). Bei mir ist es eine Doppelreihe an meiner Decke. Wenn man bei Ravelry unter Temperature nachsieht, findet man ein paar Beispiele. Einfach nur Streifen oder Quadrate fand ich aber ein bisschen langweilig.

Nach einigem Suchen habe ich mich für das Muster des Chevron Baby Blanket entschieden. Die nächste Schwierigkeit war, wie viele Maschen ich anschlagen kann, damit möglichst das Garn reicht. Von einigen Farbbereichen habe ich zwar zwei Stränge Wolle, aber ich weiß am Anfang des Jahres ja noch nicht, wie sich das Wetter entwickelt. Und handgefärbte Wolle kann man nicht so einfach nachkaufen. Ich habe mich für 20 Mustersätze, da sind immer ca. 2 g pro Tag entschieden.  Das ganze wird so einen guten Meter breit. Nach jedem Sonntag kommt noch eine graue Reihe um die Woche zu kennzeichnen.

Eigentlich wollte ich diesen Post schon letzte Woche schreiben und hatte auch ein Foto gemacht. Das könnt ihr links sehen, rechts unten ist von dieser Woche. In dieser letzten Woche habe ich also ordentlich wieder aufgeholt, trotz allem befinde ich mich noch im April mit meiner Decke. Ich bin definitv meiner Zeit nicht voraus.

  
Hier noch der Link zu meinem Ravelry Projekt.

Dieses ist übrigens nur Eines von drei Jahresprojekten.

Gestern ist auch die letzte Farbe für den Challenge Scarf gekommen. Er will aus Wollmeise DK in 47 AG, Moses und Heavy Metal getrickt. Jetzt kann es also losgehen.

  

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Challenge accepted

Ich gehöre definitiv zur Kategorie der „selfish knitter“. Ich stricke eigentlich nur für mich und meine Lieben. Niemals würde ich auf die Idee kommen, Strickstücke oder auch anderes Selbstgemachtes zu verkaufen. An besondere Leute wird es auch mal verschenkt. Tauschgeschäfte sind natürlich auch möglich.

Ich konnte auf der Messe in den USA zwei der von mir so heißbegehrten japanischen Stichmusterbücher ergattern und dazu ein Buch, dass die einzelnen Stiche und Symbole mit Bildern erklärt. Japanisch muss man dafür zum Glück nicht können. 

Es gibt allerdings noch ein paar andere Bücher, die hier eigentlich gar nicht zu bekommen sind. Gleichzeitig gibt es da jemanden, der in Japan lebt und nach einem japanischen Schal fragt. Hmh, das schreit doch nach einem Tausch, oder?

Im September ist er wieder in Deutschland, bis dahin muss der Schal fertig sein. Das Design reift schon in meinem Kopf, die Wolle in den richtigen Farben organisiere ich gerade (Wer Wollmeise kennt, weiß, dass es nicht immer so einfach ist, die gewünschten Farben zu bekommen.) und eine Strickprobe fange ich am Wochenende noch an.

Ich habe lange Nichts mehr selbst designt, schließlich gibt es auf Ravelry so viele schöne Anleitungen, aber hier hatte ich direkt eine Idee im Kopf. Nachdem die grundlegende Form (klassisch, 2 Enden – zwischenzeitlich war mal 1 Ende im Gespräch) geklärt ist, muss ich das Design nur noch mit Leben erfüllen. 4 Monate habe ich Zeit dafür. 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized